Einsatznummer : 24

Feuer Mittel Photovoltaikanlage Kutenholz

Am 08.07.2018 wurden wir um 11.16 Uhr nach Kutenholz gerufen.

Auf dem Gelände der Photovoltaikanlage in Kutenholz brannte das Transformatorenhaus komplett aus.  Kleinere Flächenbrände konnten schnell gelöscht werden. Das Transformatorenhaus dagegen war etwas schwieriger. Mit Pulver und Schaum gelang es aber.

 

Bericht Tageblatt

 

 

 


Einsatznummer : 23

Feuer 2 Fredenbeck Bahnhofstraße

Am 27.06.2018 wurden wir um 22.37 Uhr zu einem Wohnhausbrand gerufen.

Aus einer Wohnung beim Seniorenwohnheim meldete sich der Rauchmelder und aus dem offenen Fenster qualmte es nach draußen. Mit den Wehren Wedel und Schwinge zusammen, stellten wir schnell fest das es sich vergessenes Essen auf dem Herd handelte. Wir brachten den Topf mit den Resten nach draußen und lüfteten die Wohnung durch. Eine Personen wurde zur Überprüfung an den Rettungsdienst übergeben. Hier zeigt sich wieder wie gut ein Rauchmelder ist.

 

Bilder von der FF Schwinge und L. Klempahn

 


Projektwoche an der Geestlandschule

 

Am 22.06.2018 waren wir bei der Geestlandschule

Die Geestlandschule hatte Projektwoche und am Freitag haben sie ihre Projekte zum Thema : Feuer, Wasser, Luft und Erde vorgestellt. Und da würde die Feuerwehr gefragt, ob die zum Auftakt etwas Besonderes machen können. Schwinge kam mit dem IFex und wir hatten den Brandsimulator von der FTZ und haben einen Mülleimerbrand simuliert, gezeigt, was mit Spraydosen passiert, wenn diese großer Hitze ausgesetzt sind und was passiert wenn man einen Öl/Fettbrand mit Wasser löscht. Außerdem sind wir unter Atemschutz durch die Schule und haben ein wenig Werbung gemacht

 


Einsatznummer : 22

Feuer 4 Stade Recyclingzentrum

Am 08.06.2018 wurden wir um 12.08 Uhr zu einem Brand nach Stade gerufen.

Der Einsatz war nur für unsern Schlauchwagen ( SW2000 ) und der Einsatzleitwagen.

 

 Bericht Polizeipresse

Bericht Tageblatt

 

Bilder Quelle Stader Tageblatt

 


Dorffest in Fredenbeck

Am 03.06.2018  Zum fünften Mal veranstalteten der Heimatverein Fredenbeck und der Förderverein "De olen Hüüs" auf dem Holst'schen Gelände an der Hauptstraße 54 in Fredenbeck ein Dorffest.

 

Unter dem Motto "Ein Fest für die ganze Familie" haben viele örtliche Vereine, Institutionen und Helfer ein buntes Programm auf die Beine gestellt. Rund um die Scheune luden einzelne Stationen zu allerlei Aktivitäten ein. Zudem geben Vereine und Institutionen Einblicke in ihre Arbeit. So auch die Freiwillige Feuerwehr Fredenbeck. Bei unserem Stand konnten sich die Kinder an der Kübelspritze üben, Bilder anmalen, Feuerwehrautos basteln und auch das Feuerwehr-Fahrzeug kennenlernen. Höhepunkt war dann das Feuerwehr-Quiz. Hier gewannen Fenja Nagel eine Diskolampe und Annika Müller einen Turnbeutel. Die Gewinne wurden durch die Kreissparkasse Fredenbeck gesponsert.

 

Die Feuerwehr Fredenbeck freut sich schon auf das nächste Dorffest!

 


Einsatznummer : 21

Feuer 4 Düdenbüttel brennt Wohnhaus

Am 01.06.2018 wurden wir um 20.42 Uhr zu einem Wohnhausbrand gerufen.

Der Einsatz war nur für unsern Schlauchwagen ( SW2000 ).

Als wir vor Ort waren wurde aber nur noch das Schaummittel vom Fahrzeug benötigt.

 

Bericht Tageblatt

 


Einsatznummer : 20

Technische Hilfeleistung 

Am 29.05.2018 um 16.52 Uhr wurden wir alarmiert, zu einen Baum der auf der Straße Höhe des Badesee liegen sollte. Wie sich dann zeigte war der Einsatzort fast in Mulsum. Nach Rücksprache mit dem Ortsbrandmeister aus Mulsum sorgten wir dafür, dass die Straße und der Fahrradweg ohne Gefahr benutzt werden konnte.


Fahrsicherheitstraining 

Am 26.05.2018 war ein Kamerad mit unserm TLF in Wischhafen zum Fahrsicherheitstraining. Hier wurde geübt ein Fahrzeug dieser Gewichtsklasse im Grenzbereich sicher zu bewegen. 


Einsatznummer : 17+18 und 19

Technische Hilfeleistung 

Am 18./ 19. 20.05.2018 Umzug Absicherung für den Schützenverein. Mit Unterstützung der Polizei.


Hochzeit Lena und Dennis

Am 18.05.2018 trafen wir uns zu einem schönen Anlass. Unsere Kameradin Lena hat sich getraut von nun an geht sie mit Ihren Dennis durchs Leben . Wie es bei uns üblich ist begrüßten wir das junge Paar direkt nach der Trauung. Wir wünschen den Beiden alles Gute für ihren gemeinsamen Weg.


Einsatznummer : 16

Technische Hilfeleistung 

Am 13.05.2018 um 18.04 Uhr wurden wir zu einer Hilfeleistung gerufen. Ein Baum war im Bereich der Bahnstrecke umgestürzt. Die Größe war nicht das Problem, sondern dass er sich an den Gleisen verkeilt hatte und nun unter Spannung stand. Wenn man hier nicht mit größter Vorsicht vorgeht, kann es schwere Verletzungen geben.


Einsatznummer : 15

Technische Hilfeleistung 

Am 06.05.2018 um 13.05 Uhr wurden wir zu einer Türöffnung in Kutenholz gerufen. Auf der Anfahrt bekamen wir die Rückmeldung, dass wir nicht mehr vor Ort benötig werden. Deshalb brachen wir unsere Alarmfahrt ab und kehrten zurück ins Gerätehaus.


Spende eines Navigationsgerätes  

Bedanken möchten wir unserm

Kamerad Dietrich Bargsten.

Die Probleme der Ortskenntnis kennt er genau, er ist ja erst vor kurzen aus dem Aktiven Dienst in die Altersabteilung übergetreten. Jetzt können mit Hilfe des Navis Straßen und auch Wasserentnahmestellen schnell gefunden werden.


Einsatznummer : 14

Technische Hilfeleistung 

Am 08.04.2018 um 11.54 Uhr wurden wir zu einer Türöffnung in Fredenbeck gerufen. Nach Erkundung der Lage, wurde von uns die Haustür geöffnet. Die Bewohnerin wurde gefunden und an den Rettungsdienst übergeben. 


Osterfeuer 2018

Um kurz nach 19.00 Uhr wurde das Osterfeuer angezündet. Durch die Vergangen Tage die viel Regen und Schnee brachten, qualmte das Osterfeuer mächtig bevor die Flammen die überhand bekamen. Viele Gäste waren gekommen trotz Schnee treiben.  Auch bei der Jugendfeuerwehr war das Lagerfeuer mit Stockbrot backen gut besucht.

Für die größeren gab es Bratwurst und die passenden Getränke.

Die Feuerwehr wünscht allen ein schönes Osterfest.

 


 

 

Der Aufbau auf dem Osterfeuer Platz ist fertig wir hoffen das das Wetter einigermaßen mitspielt der Platz ist befestigt.  Ein ganz großes Dankeschön an dieser Stelle an Steffen Bardenhagen aus Mulsum für das gespendet Holzschredder.

So wie an Cord Neumann Fredenbeck für Trecker und Anhänger und Firma Helmut Meyer Hagenah für den Radlader. Wir freuen uns auf euren Besuch heute Abend wir beginnen ca 19:30 mit dem anzünden des Osterfeuer.

Auch die kleinen Leute sollen nicht zu kurz kommen euch erwartet die Jugendfeuerwehr mit Stockbrot backen am offen Feuer 🔥  

Eure Freiwillige Feuerwehr Fredenbeck 🚒


Einsatznummer : 13

Technische Hilfeleistung 

Am 29.03.2018 um 16.07 Uhr wurden wir zu einem Verkehrsunfall gerufen. Auf der L124 Höhe Helmste Sandkrug war ein PKW gegen einen Baum geraten und der Fahrer wurde eingeklemmt. Mit uns wurden die Wehren Helmste und Kutenholz alarmiert.

Wie sich später rausstellte verstarb der Fahrer auf den Weg ins Krankenhaus.

 

 

Bericht Feuerwehr Helmste

Bericht Stader Tageblatt

 

Bilder Quelle : Polizei Presse und Stader Tageblatt Beneke


Einsatznummer : 12

Technische Hilfeleistung 

Am 24.03.2018 um 15.22 Uhr mussten wir uns um einen Baum kümmern der abgebrochen war und jetzt eine Gefahr darstellte. Ein aufmerksamer Mitbürger aus Fredenbeck hat sich bei unserm Brandmeister gemeldet er möge doch mal gucken.

So wurde auf dem kleinen Dienstweg schnell 5 Feuerwehr Mitglieder gefunden die sich um den Baum kümmerten.


Einsatznummer : 11

Feuer 3 Mulsum brennt Wohnhaus

Am 19.03.2018 wurden wir um 17.55 Uhr zu einem Wohnhausbrand gerufen.

Als die ersten Feuerwehren eintrafen stand das Wohnhaus schon im Vollbrand was auch nicht mehr gerettet werden konnte. Es gelang die Nachbar Gebäude zu schützen. Durch einen gebündelten Einsatz der Feuerwehren: Mulsum, Kutenholz, Essel, Elm, Bremervörde, Hesedorf und Fredenbeck. Durch die Abgelegenheit des Objektes war die Wasserversorgung schwierig. Es wurde mit den Tanklöschfahrzeugen ein Pendelverkehr eingeführt. Nachdem die großen Flammen gelöscht waren genügte die Gelegte Löschleitung, als Brandwache blieb die Ortswehr Mulsum vor Ort.

Bilder Quelle: L.Klempahn, Stadertageblatt

 

Bericht Tageblatt

 

Bericht Polizeipresse

 


Einsatznummer : 10

Technische Hilfeleistung 

Am 19.03.2018 um 10.55 Uhr wurden wir zur Türöffnung gerufen. Der Hausnotruf von einer Bewohnerin in Fredenbeck wurde ausgelöst. Das setzte die Alarmkette in Gange.

Beim Eintreffen stellten wir aber fest das alles in Ordnung war, und für uns kein Eingreifen erforderlich war.


Einsatznummer : 9

Technische Hilfeleistung 

Am 18.03.2018 um 19.59 Uhr wurde unser Brandmeister zu einer Lage Überprüfung von der Leitstelle angerufen. Im Alten Stadtweg aus einem Überflurhydrant trat Wasser aus. Mit Unterstützung des Trinkwasser Verbandes wurde der Hydrant abgeschiebert, und die Fläche abgestreut. Er wird vom Trinkwasser Verband in den nächsten Tage repariert.


Jahresdienstversammlung der Samtgemeinde

Am 10.03.2018 trafen sich die Feuerwehren der Samtgemeinde in Fredenbeck in der Festhalle Kutenholz. Dort berichtete der Gemeindebrandmeister Sven Dammann von Einsätzen aus dem letztem Jahr. 274 mal wurde die Feuerwehr zu Einsätzen gerufen. Die das ganze Sprecktrum aufzeigte, Brandeinsätze, Verkehrsunfälle, Notfall Türöffnungen, Tierrettung, Unterstützung des Rettungsdienst und noch einiges mehr. Nach dem Bericht wurden Ehrungen und Beförderungen verliehen. 

Geehrt wurde Michael Haak und Heinz-Dieter Mein mit dem Silbern Ehrenzeichen des Kreisfeuerwehrverbands Stade.

Für 25 Jahre Tätigkeit im Feuerlöschwesen wurde Matthias Gooßen, und 60 Jahre ist Hinrich Martens geehrt worden.

Zum Hauptlöschmeister wurden Andre` Tiedemann und Axel Peters befördert.

Nach langer aktiver Zeit wurden die Feuerwehr Kameraden Dietrich Bargsen und Jan Böhme, so wie unsere Kameradin Bärbel Böhme in die Altersabteilung verabschiedet.


Einsatznummer : 8

Technische Hilfeleistung 

Am 03.03.2018 um 19.32 Uhr wurden wir zu einer Ölspur gerufen. Vom REWE Parkplatz Dinghorner Straße bis kurz hinter Esso Tankstelle Hauptstraße.

Der Bereich wurde abgestreut und gesichert.


Hochzeit Ulrich und Janine

Am 03.03.2018 trafen wir uns zu einem schönen Anlass. Unser Kamerad Ulli hat sich getraut von nun an mit seiner Janine durch Leben zu gehen. Wie es bei uns üblich ist begrüßten wir das junge Paar direkt nach der Trauung. Wir wünschen den Beiden alles Gute für ihren gemeinsamen Weg.


Einsatznummer : 7

Feuer 1 Aspe Schornsteinbrand

Am 02.03.2018 wurden wir um 19.34 Uhr zu einem Schornsteinbrand nach Aspe alarmiert. Mit uns waren Aspe und Kutenholz im Einsatz. Als wir eintrafen mussten wir nicht sofort eingreifen. Wir bauten eine Löschwasserversorgung auf.

Des weitern wurde in zusammen arbeit mit dem gerufenen Schornsteinfeger der Schornstein und die angrenzenden Bereiche ständig kontrolliert. Auch der Funkenflug wurde genau beobachtet. Nach gut zwei Stunden war der Russ so weit ab gebrannt das die Reste raus gefegt wurden, und der Schornsteinfeger Entwarnung gab. 

 

Bilder von der Feuerwehr Kutenholz

 


Einsatznummer : 6

Feuer 1 Brennt Carport

Am 01.03.2018 wurden wir um 23.09 Uhr zu einem Feuer in Fredenbeck gerufen. Ein ca. 7x6 Meter großes Carport war in Brand geraten. Als wir eintrafen stand das Carport bereits im Vollbrand. Der Besitzer konnte gerade noch sein PKW in Sicherheit bringen. Mit den Ortswehren Schwinge und Wedel konnten wir das Haus retten. Das Carport brannte komplett ab. Probleme bereiteten uns die große Menge Feuerholz, die hier gelagert wurden. Mit der Kettensäge trennten wir Wände heraus um ein besseren Zugang zu bekommen. 

 

Bericht Stadertageblatt

Polizei Presseportal Stade

Bilder Quelle : Tageblatt D. Benke, L.Klempahn und Polizei Presse

 


Einsatznummer : 5

Technische Hilfeleistung 

Am 26.02.2018 um 16.32 Uhr wurden wir zu einem Verkehrsunfall gerufen. Auf der Hauptstraße in Fredenbeck kam es zur Hauptverkehrszeit zu einem Unfall mit drei Fahrzeugen. Ein gemeldeter Brand konnte aber nicht bestätigt werden. Wir sicherten die Unfallstelle ab und beseitigten ausgelaufene Betriebsstoffe.  Unterstützt wurde die Polizei bei der Verkehrs Regelung.


Einsatznummer : 4

Technische Hilfeleistung 

Am 29.01.2018 um 19.50 Uhr wurden wir vom Rettungsdienst gerufen. Ein RTW aus Stade war zur Patienten Aufnahme auf einen Hinterhof gefahren. Dabei ist er von der Befestigten Fläche gekommen und konnte nicht mehr aus eigener Kraft heraus kommen. Wir Bekamen das Fahrzeug Zeit nah wieder Frei.  Durch unsern Einsatz konnte der Patient mit dem Fahrzeug ins Krankenhaus gefahren werden, und es brauchte kein Ersatz RTW kommen.


Am 26.01.2018 hatten wir unsere Jahresdienstversammlung für das Jahr 2017.

 

Pünktlich um 19.30 Uhr begann unser Ortsbrandmeister Andre Tiedemann mit der Jahresdienstversammlung für 2017.

Nachdem er die anwesenden Gäste begrüßt hat, berichtete er über das vergangene Einsatzjahr. So wurden wir zu 63 Einsätze gerufen. Die sich auf 10 Brandeinsätze, 45 Hilfeleistungen und 8 sonstige Einsätze aufteilen. 

Danach waren die Funktionsträger dran mit ihren Berichten.

Die Bestätigung des Jugendfeuerwehr Wartes und sein Stellvertreters erfolge einstimmig.

Befördert wurde Jonas Kühlke zum Hauptfeurwehrmann und Michael Höft zum Ersten Hauptfeuerwehrmann.

Grußworte der Samtgemeinde durch Ralf Handelsmann und von der Gemeinde durch Ulrich Schumacher.

Der Samtgemeinde Brandmeister Sven Dammann berichtete kurz über das Einsatzjahr 2017.

Mehr würde auf der Samtgemeindeversammlung berichtet. Die am 9. März in Kutenholz stattfindet.

Alle bedankten sich für die geleistet Stunden bei Einsätzen, Übungen und Ausbildung.

 


Einsatznummer : 3

Feuer 1 Grundschule Mulsum

Am 11.01.2018 wurden wir um 12.24 Uhr zu einem Feuer in der Toilette der Grundschule alarmiert. Hier wurde Toilettenpapier angesteckt. Das Feuer konnte durch den Angriffstrupp schnell gelöscht werden. Im Einsatz waren die Wehren Mulsum, Kutenholz, Essel und Fredenbeck.

 

Bericht Tageblatt

 


Einsatznummer : 2

Technische Hilfeleistung 

Am 06.01.2018 um 11.46 Uhr wurden wir zu einer Ölspur gerufen. Vom Schwinge aus bis zur Bahnhofstrasse wurde der Bereich abgestreut.

Gegen Abend wurde die Strasse durch eine Spezialfirma gesäubert.

 

Bericht Tageblatt


Einsatznummer : 1

Feuer 1 brennt Wintergarten

Am 03.01.2018 wurden wir um 04.17 Uhr zu einem Feuer gerufen. Mit uns zeitgleich wurde die Wehr Deinste alarmiert. Beim Eintreffen stellte der Einsatzleiter fest, dass die gerufene Kräfte nicht genügen. Es wurde auf Feuer 2

erhöht und weitere Kräfte gerufen. Im weiteren Verlauf wurde auf Feuer 3 erhöht. Vom Wintergarten aus hat sich das Feuer auf das gesamte Dach ausgebreitet. Durch den starken Wind waren die Löscharbeiten sehr schwierig. Auf Grund des großen Einsatz von Atemschutzgeräteträgern wurden noch mal Einsatzkräfte nachgefordert. Auch die Drehleiter aus Stade vom Zug 2 kam zum Einsatz. 150 Einsatzkräfte waren im Einsatz, konnten aber nicht verhindern dass das Haus schweren Schaden genommen hat. Großes Lob an die Nachbarschaft, die sich um die Bewohner gekümmert haben. Auch die Einsatzkräfte wurden hier gut versorgt.

Im Einsatz waren alle Wehren der Samtgemeinde nur Essel wurde Reserve zurück gehalten. Der Rettungsdienst stellte ein Fahrzeug ab zur Sicherung der Einsatzkräfte. Verletzt wurde niemand .

 

Bericht Tageblatt

 

Bericht Polizei Presseportal